Fellows / Studierende / Direktor

Direktor
Univ.-Prof. Dr.iur., Dr.sc.pol. (Sorbonne) Hans-Joachim Mengel, LL.M (Yale)
E-Mail : marimo@zedat.fu-berlin.de (Sekretariat)

Research Fellow
René Mertens
E- Mail : Rene.mertens@csdso.org

René Mertens (33) ist seit 2007 Mitglied am CSDSO. Sein Arbeitsschwerpunkt liegt im Bereich LGBTI*, Vereinte Nationen und Menschenrechte. Einer der Interessenschwerpunkte seiner Arbeit ist das Thema “Sexuelle Identität ein Menschenrecht? “, in diesem Zusammenhang beschäftigt er sich mit der Situation von LGBTI* auf globaler Ebene und beobachtet die Entwicklung und Umsetzung der Yogyakarta Prinzipien. Darüber hinaus promoviert er seit Februar 2013 an der FU und beschäftigt sich mit der Frage, wie die Yogyakarta-Prinzipien in der auswärtige Politik und Entwicklungszusammenarbeit angewendet werden können, um ein inklusiven Ansatz zu ermöglichen.

Bisher gehaltene Vorträge – Schwerpunkt Menschenrechte von sexuellen Minderheiten im internationalen Kontext (Auswahl)

2008
Vortrag “Die Yogyakarta-Prinzipien – Menschenrechte für alle, ohne Ausnahme“. Der Vortrag wurde in Berlin im Rahmen des Seminars “MENSCHENRECHTE -PRINZIPIEN VS. VORURTEILE ?”. (Amnesty International-Menschenrechte und sexuelle Identität) gehalten.

Konferenz “Sexuelle Identität als Menschenrecht-Neuere völkerrechtliche Entwicklungen unter besonderer Berücksichtigung der Yogyakarta Prinzipien” an der Freien Universität Berlin. Konferenzbeitrag “Yogyakarta Prinzipien.Prinzipien zur Anwendung der Menschenrechte in Bezug auf die sexuelle Orientierung und geschlechtliche Identität

2009
Vortrag zur Konferenz “60 Jahre Grundgesetz, 60 Jahre Kampf um Gleichberechtigung-Homosexualität und Recht in der Bundesrepublik” an der Freien Universität Berlin – Otto Suhr Institut für Politikwissenschaft. Der Vortrag beschäftigte sich mit dem Thema “Die Umsetzung der Yogyakarta Prinzipien in Deutschland”

2010
Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Schwule Theologie zum Thema “Sünde oder Menschenrecht”. Vortrag zum Thema “Diskriminierung von LGBTI* aus der Perspektive des Völkerrechts

2012
Mitarbeit an der “Expertise Strafrechtliche Verfolgung homosexueller Handlungen in Deutschland nach 1945″. Verfasst im Auftrag von der Berliner Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen, Landesstelle für Gleichbehandlung – gegen Diskriminierung (LADS) von Prof. Dr.Dr. H.-J. Mengel.

Vortrag im Rahmen der Queeren Filmwoche in Nürnberg. Beitrag “Queeres Leben in der Karibik”-Homophobie und staatliche Verfolgung von LGBT* in der Karibik


 

 

 

 

Share

Leave a Reply