LSVD Sommertalk: Franz Müntefering beim LSVD Berlin-Brandenburg

Das CSDSO freut sich euch im Sommerloch auf folgende Veranstaltung seines
Kooperationspartners LSVD hinweisen zu können:

Der Lesben-und Schwulenverband Berlin-Brandenburg (LSVD) e.V. lädt am
kommenden Montag (3. August, 19.30 Uhr) zum schwullesbischen Sommer-Talk mit
dem SPD-Vorsitzenden Franz Müntefering. Zusammen mit Vertretern der
lesbischschwulen Community,der Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert,der
Schöneberger Stadträtin Angelika Schöttler sowie dem Bezirkspolitiker
Hermann Zeller soll über grundsätzliche politische Weichenstellungen
diskutiert werden.
Insbesondere über die schon lange vom LSVD und nunmehr auch von der SPD in
ihrem aktuellen Wahlprogramm geforderte Öffnung der Ehe für Homosexuelle
soll mit dem Parteivorsitzenden der SPD gesprochen werden. Hierzu gehört
auch, dass lesbische und schwule Eltern endlich rechtlich anerkannt werden
wie es vergangene Woche Bundesjustizministerin Brigitte Zypries gefordert
hat.
Auch das teilweise verfassungswidrige Transsexuellengesetz, die bisher
nicht erfolgte Rehabilitierung von Opfern des § 175 StGB sowie der
lückenhafte Diskriminierungsschutz in Deutschland sowohl auf gesetzlicher
als auch auf verfassungsrechtlicher Ebene  bieten Anlass zur Diskussion.
Zudem stellen religiös fundamentalistische und politisch extremistische
Tendenzen und die damit einhergehende Homosexuellenfeindlichkeit eine nicht
zu unterschätzende Bedrohung dar.

Nach kurzen Input-Referaten besteht die Möglichkeit zur offenen Diskussion
mit Franz Müntefering.

Aus Platzgründen wird um vorherige Anmeldung gebeten: steinert@blsb.de oder
Tel. 030 - 22 50 22 15

Montag, 3. August 2009, 19.30-21.00 Uhr
Kleiststraße 35, 10787 Berlin (nahe U-Bahnhof Nollendorfplatz)

Bilder der Veranstaltung
 dsc01083
Share

About Rene Mertens

René Mertens (33) hat Politik / Spanisch und Erziehungswissenschaften an der Freien-Universität / Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universidad Autónoma de Madrid (UAM) studiert. Sein Arbeitsschwerpunkt am CSDSO liegt im Bereich LGBTI, Vereinte Nationen und Menschenrechte. Neben diesen Arbeitsbereich beschäftigt er sich mit der Frage, wie die Yogyakarta-Prinzipien in die auswärtige Politik und Entwicklungszusammenarbeit integriert werden können um einen inklusive Politik zu ermöglichen. Kontakt: Rene.mertens@csdso.org
This entry was posted in Deutschland, Events, Inland, Partner, Regionen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply