Yogyakarta Plus: Das Handbuch zu den Menschenrechten für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle in der internationalen Praxis

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) veröffentlicht die Hirschfeld-Eddy-Stiftung ihre neue Publikation zu den 2006 erarbeiteten YOGYAKARTA PRINZIPIEN.

Yogyakarta Plus. Menschenrechte für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle in der internationalen Praxis. Schriftenreihe der Hirschfeld-Eddy-Stiftung Band 2. Gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

Aus der Ankündigung:

Wie können die Auswärtige Politik und Entwicklungszusammenarbeit die Menschenrechte von LGBTI konsequent mitdenken? Der zweite Band der Schriftenreihe der Hirschfeld-Eddy-Stiftung widmet sich Herausforderungen, Themen und Beispielen für die Anwendung der Yogyakarta-Prinzipien in der internationalen Zusammenarbeit.

Aus dem Inhalt:

  • Yogyakarta-Prinzipien im Kontext internationaler Menschenrechtsverträge
  • Deutsche Anerkennung der Yogyakarta-Prinzipien
  • Was bedeutet Nachhaltigkeit im Verfolgerstaat?
  • Menschenrechte als Bedingung der Entwicklungszusammenarbeit?
  • Was erwarten die Aktivistinnen und Aktivisten von den internationalen Gebern? Deutschlands historische Verpflichtung
  • Intersexualität und Entwicklungszusammenarbeit
  • Statements aus dem Globalen Süden: Homosexualität ein westliches Konzept?
  • Internationale Fallbeispiele für die Anwendung der Yogyakarta-Prinzipien

Download und Bestellung

 

Quelle: Hirschfeld-Eddy-Stiftung

 

Share

About Rene Mertens

René Mertens (33) hat Politik / Spanisch und Erziehungswissenschaften an der Freien-Universität / Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universidad Autónoma de Madrid (UAM) studiert. Sein Arbeitsschwerpunkt am CSDSO liegt im Bereich LGBTI, Vereinte Nationen und Menschenrechte. Neben diesen Arbeitsbereich beschäftigt er sich mit der Frage, wie die Yogyakarta-Prinzipien in die auswärtige Politik und Entwicklungszusammenarbeit integriert werden können um einen inklusive Politik zu ermöglichen. Kontakt: Rene.mertens@csdso.org
This entry was posted in Bücher / Books / Libros, Partner, Vereinte Nationen (UN) and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply