Sommersemester 2011: Seminare im LGBTI Kontext an der FU-Berlin

Liebe Studierende,

an dieser Stelle möchten wir euch auf einige interessante Seminare der Freien Universität Berlin hinweisen, die sich mit Themen im LGBTI Kontext befassen.

Sommersemester 2011

Otto-Suhr-Institut (OSI)

  • (GEND) “Nicht der Homosexuelle ist pervers, sondern die Situation, in der er lebt.” – Schwul-lesbische Bewegungen in Deutschland Di 12.04.-12.07., 18.00-20.00 (wöchentlich)Ihnestr. 21, 21/F (Seminarraum) ,Dozenten_innen: Moritz Konradi, Inga Nüthen
  • (GEND) Menschenrechtsschutz und sexuelle Orientierung auf staatlicher und internationaler Ebene ; Mi13.04.-13.07.,18.00-20.00(wöchentlich)Ihnestr. 21, 21/B (Hörsaal), Dozent : Prof. Dr. Dr. H.-J. Mengel

Humboldt-Universität Berlin (Juristische Fakultät)

  • Vorlesung Antidiskriminierungsrecht, Mi 12.00-14.00 Uhr (wöch.)- Beginn 20.04.11, Raum BE1, 144 (Juristische Fak.)-Dozentin: Dr. Sarah Elsuni International, im europäischen Recht und national finden sich heute vielfältige Regelungen, mit denen auf Diskriminierung reagiert wird. “Diskriminierung” ist damit als zentraler Begriff für die Benachteiligungen und Ausgrenzungen etabliert worden, die an Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit und Aussehen, Herkunft und Sprache, Behinderung und Befähigung, Religion und Weltanschauung oder das Alter(n) anknüpfen.

Weitere Veranstaltungen des Zentrums für transdisziplinäre Geschlechterstudien an der Humboldt-Universität Berlin findet ihr hier

Noch ein anderes Seminar entdeckt ? Dann schreibt uns, wir nehmen es in die Liste mit auf. (Gerne auch an HU, TU, Potsdam)

Mail an:

Rene.mertens@csdso.org

Share

About Rene Mertens

René Mertens (33) hat Politik / Spanisch und Erziehungswissenschaften an der Freien-Universität / Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universidad Autónoma de Madrid (UAM) studiert. Sein Arbeitsschwerpunkt am CSDSO liegt im Bereich LGBTI, Vereinte Nationen und Menschenrechte. Neben diesen Arbeitsbereich beschäftigt er sich mit der Frage, wie die Yogyakarta-Prinzipien in die auswärtige Politik und Entwicklungszusammenarbeit integriert werden können um einen inklusive Politik zu ermöglichen. Kontakt: Rene.mertens@csdso.org
This entry was posted in FU Berlin, Wissenschaft and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply