Lexikon zur Homosexuellenverfolgung 1933 -1945 Buchpräsentation mit Autor Dr. Günter Grau

Lexikon zur Homosexuellenverfolgung 1933 -1945
Buchpräsentation mit Autor Dr. Günter Grau

Am 8. Februar 2011 laden die Stiftung Topographie des Terrors und die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas gemeinsam mit dem LIT Verlag zur Präsentation des Lexikons zur Homosexuellenverfolgung 1933 – 1945 ein.

Das Lexikon zur Homosexuellenverfolgung 1933 – 1945. Institutionen – Personen – Betätigungsfelder von Dr. Günter Grau dokumentiert in rund 250 Beiträgen den aktuellen Forschungsstand und enthält eine Einführung von Prof. Dr. Rüdiger Lautmann. Es gibt Auskunft über die während der NS-Diktatur erlassenen einschlägigen Gesetze, Geheimbefehle und Sonderbestimmungen, über Verurteiltenzahlen sowie über für die Repressions- und Verfolgungspolitik maßgebliche Institutionen und Personen. Neben begriffsgeschichtlichen und ereignisbezogenen Artikeln stehen Beiträge u.a. zum Vorgehen innerhalb der Hitlerjugend, der SS und Polizei sowie der Wehrmacht, zur Verfolgung in den besetzten Gebieten und zur Haftsituation in den Konzentrationslagern. Darüber hinaus bietet das Lexikon eine Vielzahl weiterer Informationen, u.a. zur Bevölkerungs- und zur Frauenpolitik sowie zur Situation in den Diktaturen Italiens und Spaniens.

Buchpremiere: Lexikon zur Homosexuellenverfolgung 1933- 1945
Dienstag, 8. Februar 2011, 19.00 Uhr
Topographie des Terrors Auditorium, Niederkirchnerstraße 8, Berlin-Kreuzberg


Grußwort: Veit D. Hopf, LIT Verlag
Vortrag: Dr. Günter Grau
Moderation: Dr. Ulrich Baumann, Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Eintritt frei

Quelle:http://www.berlin.lsvd.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=702&Itemid=82

Share

About Rene Mertens

René Mertens (33) hat Politik / Spanisch und Erziehungswissenschaften an der Freien-Universität / Humboldt-Universität zu Berlin und an der Universidad Autónoma de Madrid (UAM) studiert. Sein Arbeitsschwerpunkt am CSDSO liegt im Bereich LGBTI, Vereinte Nationen und Menschenrechte. Neben diesen Arbeitsbereich beschäftigt er sich mit der Frage, wie die Yogyakarta-Prinzipien in die auswärtige Politik und Entwicklungszusammenarbeit integriert werden können um einen inklusive Politik zu ermöglichen. Kontakt: Rene.mertens@csdso.org
This entry was posted in Bücher / Books / Libros, Deutschland and tagged , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply