Queeramnesty Rundbrief / Veranstaltungseinladung Berlin 26.01.2014 Homosexuelle in Kamerun

Wir freuen uns sehr an dieser Stelle den aktuellen Rundbrief von Queeramnesty veröffentlichen zu können. In der aktuellen Ausgaben u.a. mit:

  • Beitrag zur Teilnahme von Salil Shetty (Generalsekretär von  Amnesty International) bei der ILGA-Weltkonferenz
    “[...] Ich glaube, dass die Amnesty-International-Bewegung eine wichtige Rolle spielen muss, um sicherzustellen, dass kein Mensch Opfer von Diskriminierung, Gewalt oder Verfol gung aufgrund seiner sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität wird. Ich glaube, dass es dringend notwendig ist, dass Amnesty International dieses Thema zu jeder Gelegenheit anspricht, und dass die Bemühungen, diesen Missbrauch zu beenden,als integraler Teil davon betrachtet werden, Respekt für Menschenrechte zu entwickeln– und nicht als peripherer Aspekt des Menschenrechts-Diskurses [...]
  • Verbrechen aus Hass in Bulgarien ”In Bulgarien ist Gewalt gegen lesbische, schwule, bisexuelle und transgender Menschen weit verbreitet. Angriffe auf sie werden typischerweise von jungen Männern, „Neo-Nazis“ oder Skinheads, verübt, denen alle, die nur den Anschein anderer sexueller Identitätoder Orientierung erwecken, als potentielle Ziele erscheinen [...]“
  • Kenianische Ansichten – Interview mit Akinyi Margareta Ocholla ”Mein Name ist Akinyi Margareta Ocholla. Ich bin halb schwedisch, halb kenianisch, bin aber in Kenia aufgewachsen und habe die meiste Zeit meines Lebens in Kenia verbracht. Ich arbeite für Minority Women in Action, eine lesbisch-bisexuelle Organisation, die es seit sechs Jahren gibt [...]“

Der aktuelle Rundbrief steht euch hier.

Ferner möchten wir euch auf die folgenden Veranstaltung hinweisen :

Kamerun Veranstaltung Jan 2014

Share
Posted in Uncategorized | Tagged , , , , | Comments Off

@OSI Berlin 17.12.2013: Vortrag von Adebisi Alimi “Post Colonial Sexual Identity and Orientation in Nigeria”

Der Verein der Freunde und Freundinnen des Otto-Suhr-Instituts e.V. (OSI-Club) lädt im Rahmen der diesjährigen Ringvorlesung Afrika: Identität der nächsten Generation alle Interessierten zum Vortrag “Post Colonial Sexual Identity and Orientation in Nigeria” ins Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin ein.

Über den Vortrag:
Adebisi Alimi geht am 17. Dezember unter dem Titel “Post Colonial Sexual Identity and Orientation in Nigeria” der Frage nach, wie aktuelle Geschlechterpolitik in Nigeria unter dem Gesichtspunkt des kolonialen Einflusses einerseits und dem Faktor Religion andererseits zu bewerten ist. Bekannt wurde er durch ein Live-Outing im nigerianischen Fernsehen im Jahr 2004.

Wann ? Dienstag 17.12.2013 um 18 Uhr

Wo ? Otto-Suhr-Institut – Hörsaal A – Ihnestraße 21 (14195 Berlin-Dahlem) Nähe U-Bahnhof Thielplatz

Ein kurzes Portrait zu Adebisi Alimi finden Sie hier.

Quelle: OSI-Club

Share
Posted in Afrika, CSDSO-Aktivitäten, Events, FU Berlin, Inland | Tagged , , , , , , , , | Comments Off

Berlin: “Zur Aktuellen Lage von Homosexuellen in Kamerun” – 03.12.2013

Wir freuen uns Euch auf folgende Einladung von Queeramnesty aufmerksam machen zu können.

Dokumentarfilm, anschließend Diskussion mit Stéphane Koche von der Organisation ADEFHO (Association for the Defence of Homosexuals), Kamerun

Die Gruppe Queeramnesty zeigt den Dokumentarfilm “Born this Way” (USA, 2013) von Shaun Kadlec und Deb Tallmann. Diese eindrückliche Doku wurde ohne Genehmigung gedreht, aber schafft es vielleicht gerade dadurch, ein scharfes Bild der Situation von LGBTs in Kamerun zu zeichnen. In dem westafrikanischen Land wird “homosexuelles Verhalten” mit drei bis fünf Jahren Gefängnis bestraft – ein Umstand, der von großen Teilen der Gesellschaft begrüßt wird. Die Kamera begleitet unter anderem Cedric und Gertrude in ihrem Kampf für eine Verbesserung der Situation. Beide leben in Duala und arbeiten im “Alternatives Cameroun”, einem selbstverwalteten Zentrum, das wegen der dort angebotenen HIV-Hilfe und -Prävention vom Staat geduldet wird.
Neben dem rechtlichen Beistand stellt vor allem die dort erfahrbare Solidarität und soziale Entlastung Hilfe für Menschen dar, die den täglichen Balanceakt des Versteckens ihrer Identität bestehen müssen.

Wo ? – Sonntagsclub, Greifenhagener Str. 28, 10437 Berlin

Weitere Informationen zu Kamerun findet ihr hier

Einladung

Share
Posted in Afrika, Events, Inland, Partner, Regionen | Tagged , , , , | Comments Off